Unser Magazin rund um die Themen M&A und Corporate Finance:

Unternehmensbewertung

Informationen und aktuelles Hintergrundwissen aus der M&A-Praxis rund um das Thema der Unternehmensbewertung im KP Tech Magazin. Wir klären Fragen wie: Wie geht man bei einer Unternehmensbewertung vor? Was für Bewertungsmethoden gibt es? Wie kann man den Wert einer Firma ermitteln? Wo kann ich eine Firma bewerten? Was bedeutet Firmen Bewertung? Gibt es Faustformeln zur Berechnung des Unternehmenswert?

Unternehmensbewertung mit Multiples – Multiplikatorenmethode

Unternehmensbewertung auf Basis von sogenannten „Multiples“ oder „Multiplikatoren“ (auch Comparable Company Approach genannt): In der Praxis der marktorientierten Unternehmensbewertung werden zwei Arten von Multiples- bzw. Multiplikatoren-Verfahren unterschieden. Die beiden marktorientierten Bewertungsverfahren unterscheiden sich aufgrund der Herkunft der zu Grunde gelegten […]

Artikel lesen

Aspekte einer Unternehmensbewertung / Firmenbewertung

Fragestellungen bei der Erstellung einer Unternehmensbewertung/ Firmenbewertung > Im Rahmen einer Unternehmensbewertung sind folgende Aspekte und Fragestellungen zu beachten: Welche Methoden der Firmenbewertung sind relevant? (z.B. DCF-Verfahren, Ertragswertverfahren, Substanzwertverfahren) Was ist der Bewertungsanlass? (z.B. Auskauf eines Gesellschafters, Unternehmensverkauf, steuerliche Aspekte, Banken) […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung – Methoden zur Bewertung eines Unternehmens in der Praxis

Zum Einstieg in das Thema Unternehmensbewertung einige grundlegende Anmerkungen aus der Praxis: Entscheidend ist die Zukunft: Nur dafür wird bezahlt! Jede Unternehmensbewertung ist zukunftsbezogen! Die Vergangenheit fließt nicht monetär in die Bewertung ein! Sie dient lediglich als Grundlage für die […]

Artikel lesen

Steigerung Unternehmenswert: vorbereitende Massnahmen zur Erhöhung des Unternehmenswertes

Steigerung Unternehmenswert: vorbereitende Massnahmen zur Erhöhung des Unternehmenswertes: Im Vorfeld eines geplanten Unternehmensverkauf können verschiedene Massnahmen durch die Anteilseigner umgesetzt werden, welche bei einem Unternehmensverkauf den Unternehmenswert erhöhen. Eine dieser Massnahmen ist die Reduzierung des Net Working Capital (Englisch: Cash […]

Artikel lesen

Unternehmen bewerten – Unternehmenswert berechnen

Unternehmensbewertung erstellen oder erstellen lassen: Sucht man im Internet nach den Begriffen „Unternehmen bewerten“ oder „Unternehmenswert berechnen„, „Firma bewerten“ bzw. „Firmenbewertung“ findet man ein Vielzahl an mehr oder weniger passenden Ergebnissen. Man stellt sich nach einer ersten Durchsicht der Suchergebnisse […]

Artikel lesen

Discounted Cash Flow Verfahren (DCF-Verfahren)

Discounted Cash Flow Verfahren (DCF-Verfahren): 1. Im Rahmen von Unternehmenskäufen und Unternehmensverkäufen wird seit einigen Jahren immer stärker das Discounted Cash Flow-Verfahren („DCF-Verfahren“) zur Berechnung des Unternehmenswertes bevorzugt. Das Ertragswertverfahren dagegen rückt in der täglichen M&A-Praxis bei den objektiven Verfahren der […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung: Die Stolperfallen bei der Firmenbewertung

Unternehmensbewertung/ Firmenbewertung in der Praxis beim Unternehmensverkauf: Sie beabsichtigen, Ihr Unternehmen zu verkaufen und stellen sich die Frage: Was ist der richtige Unternehmenswert für mein Unternehmen? Die Bewertung eines Unternehmens ist eine komplexe Tätigkeit, die umfangreiche Kenntnisse des Marktes für Unternehmenstransaktionen […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung – vorbereitende Maßnahmen

Unternehmensbewertung – vorbereitende Maßnahmen und Analysen Analyse des relevanten Marktes und der Wettbewerbssituation > SWOT-Analyse: Herausarbeiten der Stärken/ Schwächen und Chancen/ Risiken des Unternehmens und Festlegung Analyse bzw. Ausarbeitung einer detaillierten Unternehmensplanung abgeleitet aus der Unternehmensstrategie (z.B. Finanzierungsstrategie, Investitionsstrategie, Personalstrategie, Festlegung […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung anhand von Multiples (Multiplikatoren-Verfahren)

Überschussgrößen bei der Unternehmensbewertung anhand von Multiples („Multiple-Bewertung“) laut DVFA > Die DVFA GmbH (bzw. die DVFA-Kommission „Standards für Researchberichte“) hat im DVFA-Leitfaden für Unternehmensbewertungen im Aktienresearch zum Thema Unternehmensbewertung anhand von Multiples („Multiplikatoren-Verfahren„) die folgenden Grundsätze ausgearbeitet (Quelle: DVFA): Die […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung mit Excel – Discounted Cashflow Methode Beispiel

Firmenbewertung mit Excel – Discounted Cashflow Methode (DCF) Beispiel: Seminarteilnehmer unserer Veranstaltung „Unternehmensbewertung und Unternehmenskauf/ -verkauf“ erhalten eine Excel-Datei mit einem Beispiel zur Berechnung einer Unternehmensbewertung anhand der Discounted Cashflow Methode. Die Teilnehmer können anhand des Excel-Modells nach Eingabe der Finanzdaten […]

Artikel lesen

Unternehmenswert bei einem Unternehmensverkauf: 10 Faktoren, welche den Unternehmenswert reduzieren

10 Faktoren, welche den Unternehmenswert bei einem Unternehmensverkauf garantiert reduzieren: Bei den meisten Unternehmern stellt das eigene Unternehmen das mit Abstand größte einzelne Investment dar. Um bei einem potenziellen Unternehmensverkauf den höchsten Unternehmenswert zu erzielen, sollte jeder Anteilseigner ein grundlegendes […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung: APV-Verfahren und FTE-Verfahren

Weitere abgeleitete Verfahren der Discounted Cash-Flow Methode im Rahmen von Unternehmensbewertungen: Adjusted Present Value (APV) – Form der Discounted Cash-Flow Methode Die APV-Methode bestimmt im ersten Schritt den Unternehmenswert, als ob das zu bewertende Unternehmen ohne Schulden sei. Hierzu werden […]

Artikel lesen

Digitale Datenräume bei der Due Diligence

Digitale Datenräumen in der Due Diligence. Der Abgabe eines verbindlichen Kaufpreisangebotes sollte eine eingehende Analyse und Prüfung des zu erwerbenden Unternehmens vorausgegangen sein. Aus dem Angloamerikanischen wird hierbei vielfach der Begriff der Due Diligence, d.h. der sorgfältigen Analyse und Prüfung vor dem Unternehmenskauf übernommen. Mit Hilfe eines virtuellen bzw. digitalen Datenraumes kann die notwendige und […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung - Unternehmensplanung - integrierte Finanzplanung

Unternehmensbewertung – Grundlage ist eine valide Unternehmensplanung: Vor Durchführung der Unternehmensbewertung anhand der bei M&A-Transaktionen relevanten Bewertungsmethoden (DCF-Methode, Multiple-Methode) ist eine Bottom-up Planung der Finanzen notwendig. Die Finanzplanung sollte dabei einen Zeitraum von mindestens 5 Jahren (Detailphase) und weiteren 5 […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung: Venture Capital Methode

Die Venture Capital-Methode (VC-Methode) wurde erstmals 1987 von Professor Bill Sahlman an der Harvard Business School beschrieben. Sie stellt eine nützliche Methode zur Ermittlung des Unternehmenswertes eines Startup-Ventures vor Einstieg eines VC-Investors dar (Pre-Money). Basis ist hierbei das Liquiditätsergebnis beim […]

Artikel lesen

Vorgehensweise bei der Berechnung einer Unternehmensbewertung

Vorgehensweise bei der Erstellung einer Unternehmensbewertung Definition und Abgrenzung des zu bewertenden Unternehmens bzw. Unternehmensteils. Wenn möglich langfristige Vorbereitung auf den Anteilsverkauf und Durchführung von Massnahmen zur Wertsteigerung! Ziele und Zweck der Unternehmensbewertung definieren; z.B. Bewertung für eine interne Unternehmensnachfolge, […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung: Kapitalkosten, Betafaktoren, Fremdkapitalkosten, Verschuldungsgrade

Buchvorstellung: Kapitalkosten für die Unternehmensbewertung: Branchenanalysen für Betafaktoren, Fremdkapitalkosten und Verschuldungsgrade Eine Unternehmensbewertung ist ohne Nutzung empirischer Kapitalmarktdaten nicht mehr vorstellbar. Auf der Basis der Veröffentlichung „Der Kapitalisierungszinssatz in der Unternehmensbewertung“ stellt dieses Buch die in der Praxis notwendige […]

Artikel lesen

Die richtige Unternehmensbewertung – Firmenbewertung – Unternehmensbewertungsverfahren

Die richtige Unternehmensbewertung – Firmenbewertung – Unternehmensbewertungsverfahren Wie findet man den „richtigen“ Wert eines Unternehmens? Jede Unternehmensbewertung wird in einem M&A-Prozess von zwei Seiten beeinflusst – der Verkäuferseite und der Käuferseite! Das klingt zuerst einmal trivial – ist es aber […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG)

Das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG): Am 26. März 2009 wurde das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz („BilMoG“) vom Bundestag und am 3. April 2009 vom Bundesrat verabschiedet. Ziel des BilMoG ist es, dass deutsche Bilanzrecht an die international üblichen Methoden der Rechnungslegung anzunähern und damit einer […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung erstellen

Unternehmensbewertung erstellen - Firmenbewertung: Eine Unternehmensbewertung gehört für die Eigentümer eines Unternehmens zu den wesentlichen Entscheidungsgrundlagen im Hinblick auf die weitere Unternehmensentwicklung. Für den Verkäufer, der mit dem Anteilsverkauf eine Desinvestionsentscheidung trifft, ist der Kaufpreis als absolutes Datum der wesentliche Entscheidungsfaktor. […]

Artikel lesen

Strategische Kaufpreise bei Unternehmenskäufen

Strategische Kaufpreise am Beispiel Dell/HP und 3Par: Das Bietergefecht zwischen Dell und HP um das Unternehmen 3Par zeigt, wie ein Verkäufer durch ein (vermeintliches) Alleinstellungsmerkmal sowie einen Wettbewerb beim Unternehmensverkauf eine Unternehmensbewertung erzielen kann, die rational über keinerlei […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung – Zitate aus der Wissenschaft zum Nachdenken

Nachfolgend ein Reihe von Zitaten, die alle zum Nachdenken anregen sollen, welche eine Unternehmensbewertung erstellen oder erstellen lassen: „Eine Unternehmensbewertung bedeutet nicht, einige oder viele Zahlen nach einer Formel zu einem Wert zu verarbeiten. Ein Unternehmen bewerten heißt in erster […]

Artikel lesen

Impairment Test

Der Impairment Test (Werthaltigkeitsprüfung): Ein Impairment-Test ist ein sog. Werthaltigkeitsprüfung zur Bewertung von bestimmten Positionen des Anlagevermögens. Der Impairment-Test ist ein verpflichtender Niederstwerttest auf Basis von US-GAAP und IAS/IFRS. Charakteristisch für den „Impairment-Test“ ist, dass er mindestens einmal jährlich bei […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung Start-up: Bewertung von Start-up Unternehmen bei Venture Capital Finanzierungen

Bewertung von Start-up Unternehmen bei Venture Capital Finanzierungen: Jedes Start-up Unternehmen, welches sich auf die Suche nach einer Venture Capital Finanzierung macht, stellt sich die Frage: Wie viele Anteile sollen für die Venture Capital Finanzierung abgegeben werden und was ist […]

Artikel lesen

Unternehmenswert – Firmenwert – Unternehmensbewertung

Unternehmenswert – Firmenwert – Unternehmensbewertung Der Unternehmenswert entspricht bei der Firmenbewertung den auf den heutigen Tag abgezinsten Erträgen bzw. Cash-Flows in der Zukunft. Die Berechnung erfolgt auf der Grundlage von – in der M&A Praxis – anerkannten Bewertungsmethoden. Aus dem […]

Artikel lesen

IRR – Internal Rate of Return – Interner Zinsfuss bei Venture Capital (VC)

IRR – Internal Rate of Return – Interner Zinsfuss bei Venture Capital (VC) Venture Capital Geber erwarten bei der Investition in ein Start-up Unternehmen eine hohe Verzinsung des Eigenkapitals zum Zeitpunkt des späteren Anteilsverkaufs („Exit“). Nach drei bis fünf Jahren […]

Artikel lesen

Organhaftung bei Unternehmenstransaktionen

Vorstände und Aufsichtsräte einer Aktiengesellschaft unterliegen in unternehmerischen Entscheidungen bzw. deren Überwachung bestimmten Sorgfaltspflichten gegenüber den Gesellschaftern und Anteilseignern. Aus Sicht des Vorstandes und des Aufsichtsrates hat die Fairness Opinion die Aufgabe, die mit der sog. Business Judgement Rule verbundenen Anforderungen an eine ordnungsgemäße Entscheidung zu erfüllen. […]

Artikel lesen

Fairness Opinion und Valuation Memorandum

Fairness Opinion ist eine Stellungnahmen zur finanziellen Angemessenheit einer vorgeschlagenen Unternehmenstransaktion. Zentraler Bestandteil einer „Fairness Opinion“ ist die Bewertung und damit die Prüfung der Angemessenheit des Angebotes der vorgeschlagenen Unternehmenstransaktion. Hierbei werden verschiedene Verfahren der Unternehmensbewertung angewendet. In den meisten Fällen sind dieses Discounted-Cashflow und Ertragswertverfahren […]

Artikel lesen

Unternehmensverkauf und Unternehmensbewertung

Unternehmensverkauf und Unternehmensbewertung Im Rahmen eines geplanten Unternehmensverkaufs spielt die Unternehmensbewertung eine zentrale Rolle. Jeder Anteilseigner wird sich vor dem Einstieg in einen Verkaufsprozess bzw. Verkaufsgespräche seine Vorstellung zur Bewertung machen und sich die Erzielung eines optimalen Verkaufspreises zum Ziel […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung: EVA – Economic Value Added

Unternehmensbewertung: EVA – Economic Value Added Der Economic Value Added („EVA“) bezeichnet den sogenannten „Residualgewinn“, welcher sich aus dem Gewinn abzüglich der Kapitalkosten errechnet. Der MVA oder Market Value Added bezeichnet die Summe der abgezinsten EVA-Werte; damit entspricht der MVA dem […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung für Cloud Unternehmen

Unternehmensbewertung Cloud Computing Anbieter Die Akquisition des börsennotierten Cloud Computing Anbieters SuccessFactors, Inc. (NYSE: SFSF) durch die SAP AG zeigt einmal wieder, wie hoch derzeit Unternehmensbewertungen von Technologieunternehmen im Bereich „Cloud Computing“ sind. Unternehmensbewertung („Enterprise Value“) der SuccessFactors, Inc.: 3,4 […]

Artikel lesen

Unternehmensbewertung bei Inflation

Unternehmensbewertung bei Inflation: Welchen Einfluss hat die Inflation auf die Unternehmensbewertung? Jeder Unternehmenswert ist der Barwert Free Cash Flows zukünftiger Perioden. Für einen Unternehmenskäufer stellt sich die Frage, ob seine Investitionsentscheidung (Unternehmenskauf) einen sinnvollen „Konsumverzicht“ im aktuellen Jahr ergibt, wenn er den möglichen, aber unsicheren „Mehrkonsum“ aus […]

Artikel lesen

Kontakt

KP Tech Beratungsgesellschaft mbH
Maximilianstraße 2
80539 München (Deutschland)

Telefon 089 21536609-0
Kontaktformular

Über uns

München • London • Philadelphia

KP Tech berät seit mehr als 20 Jahren mit den M&A-Beratungsschwerpunkten Unternehmenskauf, Unternehmensverkauf, Unternehmensnachfolge, Beteiligungskapital und Unternehmensbewertung. Zu unseren Kunden zählen kleine und mittelständische Unternehmen sowie internationale Konzerne und Private Equity Gesellschaften. Die meisten unserer Kunden kommen aus Technologie-Sektoren, Services sowie aus dem Consumer & Healthcare Sektor.

Mitgliedschaft

Wir sind Mitglied der Vereinigung Deutscher M&A-Berater (VMA) e. V. – des Zusammenschlusses führender partnergeführter & unabhängiger deutscher M&A-Boutiquen mit Sitz in Frankfurt am Main